Überspringen zu Hauptinhalt
07573 1850 / 0171 5044602 07573 1828 info@pferdeorthopaedie-wagner.de

Es ist inzwischen wissenschaftlich bewiesen, dass Gelenkknorpel-Defekte durch molekulare Veränderungen der Synovialflüssigkeit Arthrosen einleiten. Der wesentliche ursächliche Faktor dafür ist das Entzündungszytokin Interleukin 1, welches bei der Degeneration von Knorpelzellen und den entsprechenden Reparaturmechanismen eine entscheidende Rolle spielt.

Als körpereigener Entzündungshemmer dient der sogenannte Interleukin-1-Rezeptor-Antagonist (IRAP, Orthokin). Dieser kommt in erster Linie bei chronischen Gelenkentzündungen zum Einsatz.

Aus dem eigenen Blut des Patienten wird mit Hilfe eines speziellen Entnahmesystems Serum gewonnen, welches anschließend bebrütet, abzentrifugiert und dann in mehreren Portionen eingefroren wird. Dieses aufbereitete Serum, das besonders reich an Interleukin-1-Rezeptor-Antagonisten ist, wird dann – eventuell in Kombination mit Hyaluronsäure – wiederholt in das oder die betroffene/n Gelenke des Patienten injiziert.

Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Standardmäßig sind für diese Website alle Cookies aktiviert. Falls Sie dies nicht möchten, können Sie die Cookies unter "Datenschutz-Einstellungen" deaktivieren. Weitere Informationen zu Cookies und Datenschutz erhalten Sie in unserem Datenschutz-Center.

 

 

Privacy Settings saved!
Privatsphäre-Einstellungen

Wenn Sie unsere Website besuchen, werden Informationen über Ihren Browser in Form von Cookies gespeichert oder abrufen. Kontrollieren Sie hier Ihre persönlichen Cookie-Einstellungen.

Diese Cookies sind für das Funktionieren der Website notwendig und können in unseren Systemen nicht abgeschaltet werden.

Zur Nutzung dieser Website verwenden wir die folgenden technisch notwendigen Cookies
  • wordpress_test_cookie
  • wordpress_logged_in_
  • wordpress_sec

Alle Cookies ablehnen
Alle Cookies akzeptieren
An den Anfang scrollen